25.09.2012

A little something to make you feel better



I don't remember what brought me to "People are awsome" or "Failarmy"... hope you like it!

21.09.2012

No One Murdered Because Of This Picture

This blog is primarily no political one. Following ths link you'll find an article (and a picture) at The Onion, which I find rather funny and worth reading.

Matthew and I are staying in Dudelange, in the southern tip of Luxemburg. What a country! This funny mix of German and French - in language, food and architecture. Luxemburg presents itself as super multi cultural, lively and friendly in a very cosy way.

19.09.2012

Mit Zucker und Zyankali - MAD-Festival


Unter der Leitung von Barbara Fuchs und Sonia Franken zeigten wir auf dem MAD-Festival im Juli eine neue Version von Mit Zucker und Zyankali.
Barnes Crossing ermöglichte uns eine Woche Proben zusammen mit anderen Künstlern, mit kompetenter Begleitung, Feedback, guten Gesprächen und viel Spaß. Wir finden: Das sieht man!

17.09.2012

Bild des Tages #39

Der vielleicht letzte Sommerabend auf den Poller Wiesen.

We don't really mind kitsch now, do we?

11.09.2012

Melanie Raabe - Die Hässlichen


Melanie wohnt im Zimmer über mir. Ich höre manchmal, wie sie um fünf Uhr morgens aufsteht, um mit dem Schreiben zu beginnen. Wenn ich zu meiner üblichen Zeit in die Küche komme, stehen da oft schon die Spuren eines längst erkalteten Kaffees, den sie sich vor ein paar Stunden lautlos gekocht hat.

Melanies erstes Buch Die Hässlichen ist jetzt als e-book erschienen. Es erzählt die Geschichte einer Gruppe junger Erwachsener, die unter ihrem Aussehen leiden. Es fehlen ihnen sowohl Zugehörigkeit, als auch Anerkennung. Clarie zum Beispiel spielt in der Frauenfreundschaft mit Helena die Rolle des hässlichen Entleins, das die Schönheit der Anderen nur umso mehr erstrahlen lassen soll.

Nachdem Helana bei einem Unfall ihre Schönheit verloren glaubt, gründen die Freundinnen den Club der Fuglies. Entgegen aller Erwartungen entwickelt die Gruppe einen eigendynamischen Sog, dessen Folgen alle Beteiligten an ihre Grenzen katapultieren - und manche darüber hinaus.

Wie weit kann man gehen, wenn Schönheit den wichtigsten Grund für Anerkennung und Zugehörigkeit ausmacht? Wie geht es denen, die sich hässlich fühlen? 
Mit einer Kraft, die einem zuweilen die Knochenhaut schlackern lässt, führt uns Die Hässlichen vor Augen, wie stark wir trotz aller sogenannten Toleranz von den Äußerlichkeiten unserer Mitmenschen beeinflusst werden. Und welche Folgen das für manche haben kann.